Dog Days Hannover 2017

Dog Days Hannover 2017
Dog Days Hannover

Am Wochenende des 15. und 16. Juli 2017 finden zum dritten Mal die „Dog Days“ in Hannover statt. Zwei Tage lang können sich die Besucher auf der Freifläche vom SC Elite am Stadion von Hannover bei einer Vielzahl an Ausstellern über viele verschiedene Bereiche rund um den Hund ausführlich informieren und beraten lassen. Hierbei stehen Tierernährung, Gesundheit, Hundeerziehung, Accessoires, Hundesport und zahlreiche andere spannende und unterhaltsame Themen für Hundehalter und ihre Begleiter im Fokus.

Zu einer guten Hundeerziehung gehört, dass das Tier ausreichend ausgelastet wird. Was es neben Stöckchen werfen und ausgiebigen Spaziergängen noch für Möglichkeiten gibt, sich mit seinem Hund zu beschäftigen, zeigen u.a. die Rütter's D.O.G.S, die nach der Trainingsphilosophie von Martin Rütter arbeiten. D.O.G.S. ist ein System, das kein System ist. So sagt schon der Name "Dog Orientated Guiding System" (am Hund orientiertes Führungssystem), dass sich das Training an den jeweiligen natürlichen Bedürfnissen des Hundes orientiert. Bei genauer Betrachtung wird für jeden Menschen klar, dass sich die Vierbeiner nicht nur in Rasse, Größe, Form, Farbe, Alter und Geschlecht unterscheiden. In erster Linie unterscheiden sie sich in ihrer Persönlichkeit. So hat jeder Hund andere Bedürfnisse an Beschäftigung und Auslastung. Bei den Dog Days berät und informiert u.a. Dieter Asendorf über die richtige und rassengerechte Beschäftigung und gibt auf der Showfläche anschauliche Tipps.

Für ein harmonisches Zusammenleben zwischen Mensch und Tier ist das richtige Verständnis für sein Verhalten erforderlich. Der wichtigste Punkt dabei ist die Kommunikation untereinander. Im Alltag treten häufig Missverständnisse auf. Dadurch entsteht, aus menschlicher Sicht, ein unerwünschtes Verhalten des Hundes. Auch innerhalb der Familie können beispielsweise oft Konflikte bei der Erziehung durch unterschiedliche Bezugspersonen entstehen. Bei den Dog Days stellen sich verschiedene Hundeschulen vor und zeigen, wie man selbstständig, durchdacht und kreativ mit seinem vierbeinigen Familienmitglied arbeiten kann, um so ein harmonisches Verhältnis im Alltag zu erlangen.

Ein weiteres wichtiges Thema bei der Haltung eines Hundes ist vor allem die richtige Ernährung. Durch das übermäßige Futterangebot verlieren viele Besitzer schnell den Überblick. Das passende Tierfutter muss alle Nährstoffe enthalten, die der beste Freund des Menschen für ein gesundes Wachstum und ein Leben voller Aktivität benötigt. Über eine artgerechte und gesunde Ernährung, speziell auch für Hunde mit Allergien oder einer empfindlichen Verdauung, informieren vor Ort geschulte Experten für Hundenahrung.

Auch für die Hundegesundheit können die Halter eine ganze Menge tun. Wie beim Menschen auch, ist die richtige Zahnpflege bei Hunden besonders wichtig. Eine neu entwickelte Utraschallzahnbürste, die weder durch Geräusche oder Vibration den Hund ablenkt, kann bei einer richtigen Anwendung Erkrankungen an den Zähnen und Gebiss vermeiden. Was auf Dauer nicht nur den Gang zum Tierarzt sondern auch zusätzliche Kosten erspart.

Hunde die unter Angstzuständen oder Konzentrationsschwäche leiden, kann die neue Methode Tellington TTouch helfen. Das ist eine besonders sanfte Trainingsart, die durch Körperberührungen auf gezielten Körperpartien ausgeführt wird. Am Stand vom PHV Kirchdorf haben die Besucher die Möglichkeit mit ihrem Hund die Trainingsmethode einmal selbst auszuprobieren.

Für diejenigen, die sich gerne gemeinsam mit ihrem Liebling bewegen und Alternativen zum Joggen oder Radfahren suchen, zeigen die DancingDogs vor Ort eine andere kreative Freizeitbeschäftigung. Mit einem breitgefächerten Programm aus allen Musikrichtungen zeigt Monika Brzoska auf der Showfläche, wie Hund und Mensch beim gemeinsamen Tanz miteinander Spaß haben.

Nicht nur bewegungsaffine Fellnasen werden mit der Hasenzugmaschine von Fit For Dogs ihre Freude haben. Die Besucher haben hier die Möglichkeit, ihren Hund auf der großen Wiese einen künstlichen Hasen jagen zu lassen. Kondition und Muskulatur wird verbessert und es stehen weder Zeit noch andere Bewertungskriterien im Vordergrund, sondern das Vergnügen für den Hund.

Die Sportart „Rally Obedience“, die Christine Matthies vom PHV Kirchdorf vorstellt, fordert neben der körperlichen Fitness auch einen gewissen Grad an Intelligenz. Der Hundeführer durchläuft mit seinem Begleiter einen vorgegebenen Parcour, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist. An jeder Station befindet sich ein Schild, auf dem angegeben wird, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Das Besondere an diesem Sport ist, dass der Hund und sein Herrchen während der Übungen ständig miteinander kommunizieren dürfen. Der Hund darf jederzeit angesprochen werden, zum Beispiel zum Loben oder Motivieren. Auch die Besucher können mitmachen und sich zu zweit an einem kleinen Parcours einmal ausprobieren.

Einen besonderen Wettbewerb hat der erste deutsche Havaneserverein vorbereitet. Er bietet den Besuchern die Gelegenheit, ihre Hunde an einer Ausstellung teilnehmen zu lassen und sie von Richtern nach den jeweiligen Rassestandards bewerten zu lassen. Teilnehmen können hierbei nicht nur Rassehunde, sondern auch Mischlinge sowie Hybridhunde. Einen besonderen Durchgang wird es speziell für Kinder geben, die ihre Hunde präsentieren möchten. Jeder Teilnehmer erhält neben einem Richterbericht auch eine Urkunde. Die Tagessieger erhalten zusätzlich noch eine besondere Auszeichnung.
Durch die gestiegene Anzahl an Hundebesitzern hat nicht nur der Informations- und Beratungsbedarf zugenommen, sondern auch das Interesse an Hundezubehör. Bei den Dog Days präsentiert eine Vielzahl an Ausstellern aus den unterschiedlichsten Bereichen nicht alltägliches Zubehör und ihren mit viel Liebe angefertigten Hundeschmuck, Hundedecken und individuelle Hundehalsbänder mit Wunschtext, -Farbe und -Länge. Da ist für jeden Vierbeiner etwas Passendes dabei.

Menschen mit Behinderung sind meistens auf fremde Hilfe angewiesen. Diese unentbehrliche Hilfe wird vielen in Form von einem Blindenführhund geboten. Die Assistenzhunde werden längst nicht nur bei Sehbehinderten eingesetzt, sondert auch bei Diabetikern und Autisten. An dem Stand des "ABK Blindenführhundhalter" können die Besucher sich darüber informieren, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um die Leistungen eines Führhundes in Anspruch nehmen zu können. Aber auch welche Blindenführhundschulen oder Rassen in Frage kommen. Mit Hilfe von Videos wird näher darauf eingegangen, wie die Ausbildung und das tägliche Leben mit dem Blindenführhund ablaufen.

Auch das Thema Tierschutz und die artgerechte Haltung von Tieren kommt bei den Dog Days nicht zu kurz. Mehrere Tierschutzeinrichtungen aus der Region sind vor Ort und berichten von ihrem Alltag. Immer wieder kommt es auch heute noch vor, dass Hundebesitzer ein Tier hilflos aussetzen, weil sie mit der Situation überfordert sind. So sucht zum Beispiel der Verein Berner Sennenhunde in Not e.V. Patenschaften für ihre Schützlinge und stellt seine Arbeit vor.

Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und reicht von Beratung und Information zur Hundeerziehung, verschiedenen Reinigungssystemen für die Tierhaarentfernung und Tierheilpraktik über handgenähtes Zubehör bis hin zu Spielzeugen und selbstgemachten Hundekeksen.

Die gesamte Veranstaltung wird von einem spannenden Rahmenprogramm auf dem Gelände begleitet. Hundetanz, verschiedene Beschäftigungen mit dem Hund und Trickshows sowie Präsentationen besonderer Rassen, auf der Showfläche wird für alle Hundefreunde viel geboten. Natürlich sind auch alle vierbeinigen Gäste herzlich willkommen. Die Hunde sind dabei allerdings an der Leine zu führen und benötigen einen gültigen Impfausweis.
Weitere Information: www.dogdays-hannover.de


Rahmenprogramm:
Samstag und Sonntag, 15.07 – 16.07.2017

11:00 Uhr: Trick Dogging einmal anders - Uelzener Allgemeine Vers.-Ges.a.G.
11:30 Uhr: Hundefrisbee - der Spaß mit der Scheibe / Mitmachaktion - HSG Hundesportgruppe Luthe
12:00 Uhr: Wie beschäftige ich meinen Hund artgerecht? - Rütters Dogs
12:30 Uhr: Rassepräsentation „Irish Wolfhound“ - Irish Wolfhound Club
13:00 Uhr: Dog Dance - Dancing Dogs
13:30 Uhr: Dog Frisbee / Mitmachaktion - PHV Kirchdorf
14:00 Uhr: Rassepräsentation „Deutscher Neufundländer“ - Deutscher Neufundländer Klub e.V.
14:30 Uhr: Vorstellung der Hunderasse „South African Boerboel“ - OBVD e.V.
15:00 Uhr: Kennenlernen und Umgang mit Intelligenzspielen - PANYS GmbH
15:30 Uhr: Dog Frisbee / Mitmachaktion - PHV Kirchdorf
16:30 Uhr: Rally Obedience - PHV Kirchdorf
17:00 Uhr: Trick & Dog Dance Show - Trainingsgemeinschaft „Doggis Dance“
17:20 Uhr: Hundesport und mehr - PHV Misburg


Veranstaltungsort: Sport Club Elite v. 1921
Adresse: Stadionbrücke 5, 30459 Hannover
Termin: 15.07.2017 – 16.07.2017
Öffnungszeiten: Sa. 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: Erwachsene: 5 Euro, Hunde und Kinder bis einschließlich 12 Jahre: frei
Parkplätze: Kostenpflichtiger Besucherparkplatz in der Stammestraße (Parkplatz ist ausgeschildert).
Nahverkehr: Straßenbahn Linie 3/7 Richtung Wettbergen ab Hannover Hauptbahnhof bis zur Station Stadionbrücke

Nette Menschen treffen

Anzeige: Mit dem Frühstückstreff neue Freunde finden

Wenn Sie in diesem Jahr faszinierende neue Freunde kennen lernen möchten, dann empfehlen wir die Kontaktschmiede des Frühstückstreffs. Sie werden staunen, was die Redaktion von sommerfest-international.de zum Preis von Null Euro schon für Zehntausende Menschen in über 50 Städten in Europa tut. Dürfen wir Sie verblüffen? Klicken Sie jetzt einfach ...Anzeige ... weiter ...

Öffnungszeiten:

15.07. - 15.07.2017 von 11:00 bis 18:00 Uhr
16.07. - 16.07.2017 von 11:00 bis 18:00 Uhr

Standort:

Sport Club Elite von 1921

Diese Seite bearbeiten

Veranstalter:

Stadt Events GmbH
Bertha-von-Suttner-Platz 27
30173 Hannover
(05 11) 8 97 24 62 fon
(05 11) 8 97 24 63 fax
www.stadt-events.de